Premium Inhalt ★★★ 202 Leser

Bratapfelkuchen

Knuspriger Mürbeteig, eine fruchtige Füllung aus süßen Äpfeln und köstliche Streusel als Krönung: Hier kommt unser Rezept für weihnachtlichen Bratapfelkuchen.

Avatar of Edeka rezepte

Edeka rezepte

@EdekaRezepte

Bratapfelkuchen

  1. Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, die Butter in Stücken zugeben. Puderzucker, das Ei und Salz hineingeben. Die Zutaten rasch zu einem Teig verkneten, in Folie wickeln und im Kühlschrank ca. 30 Minuten ruhen lassen. Wie Sie Mürbeteig ganz einfach selber machen, erfahren Sie auch in unserem "Gewusst wie!“-Video.
  2. Für die Füllung Sultaninen in Rum einlegen. Marzipan in kleine Würfel schneiden.
  3. Für den Apfelsud die Orange und Zitrone dünn schälen. Die Schale zusammen mit Apfelsaft, Zucker, Zimtstange und Gewürznelken in einen Topf geben und zum Kochen bringen.
  4. Die Äpfel mit dem Kerngehäuseausstecher das Kerngehäuse ausstechen, so dass in der Mitte ein Durchmesser von 1,5 cm entsteht. Die Äpfel in den kochenden Sud geben, die Hitze reduzieren und ca. 8-10 Minuten köcheln lassen. Danach herausnehmen, gut abtropfen und lauwarm abkühlen lassen.
  5. Die Sultaninen mit der Marzipanrohmasse vermischen und die Äpfel damit füllen.
  6. Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,3 cm stark ausrollen und die Springform damit auskleiden. Die gefüllten Äpfel in die Form setzen.
  7. Für die Creme Sahne, Milch und Zucker in eine Kasserolle geben. 5 Esslöffel davon abnehmen und mit Vanille-Puddingpulver und Eigelben verquirlen. Das restliche Milch-Sahne-Mischung aufkochen lassen. Das Eigelbgemisch in die Milch rühren, aufkochen lassen und unter Rühren 1 Minute köcheln lassen. Noch heiß zwischen die Äpfel in der Form gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 160°C (Ober-Unterhitze) ca. 10 Minuten backen.
  8. In der Zwischenzeit für die Streusel Walnüsse, Mehl, Zucker und Vanillezucker miteinander vermischen , die weiche Butter dazugeben und zu Streuseln verarbeiten. Streuselliebhaber? Entdecken Sie unsere Streuselkuchen-Rezepte
  9. !
  10. Die Springform aus dem Ofen nehmen und die Streusel darüber streuen. Weitere 40 Minuten im Ofen nach Sicht hellbraun backen.
  11. Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Springformrand mit einem spitzen Messer vorsichtig lösen und entfernen.
  12. Nach Belieben mit Puderzucker besieben und in 16 Stücke teilen.
  13. Probieren Sie auch unser leckeres
  14. Bratapfel-Rezept, russischen Apfelkuchen oder unseren saftigen Kartoffelkuchen! Nutzen Sie Äpfel lieber als Basis für ein erfrischendes Getränk, lernen Sie mithilfe unseres Rezepts, wie Sie Apfelsaft selber machen.

Für die Streusel:

  • 50 g Walnusskerne, gemahlen
  • 100 g Weizenmehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Butter

Für die Creme:

  • 550 ml Sahne
  • 550 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 90 g Puddingpulver Vanille
  • 4 Eigelb

Für die Äpfel:

  • 1 Stück Orange, unbehandelt
  • 1 Stück Zitrone, unbehandelt
  • 400 ml Apfelsaft
  • 150 g Zucker, weiß
  • 1 Stange Zimt
  • 2 Nelken
  • 800 g Apfel, klein

Für die Füllung der Äpfel:

  • 100 g Sultanine
  • 3 cl Rum, braun
  • 100 g Marzipanrohmasse

Für den Mürbeteig:

  • 200 g Weizenmehl
  • 100 g Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 1 Msp. Salz

Außerdem:

  • Puderzucker zum Besieben
Bratapfelkuchen
139
Lidl Kochen
★★★

Bratapfelkuchen

Bratapfelkuchen ca. 40 Min. backen. Bratapfelkuchen aus der Form nehmen und mit Puderzucker