Kommentar hinzufügen

Lussekatter - Safrangebäck

Avatar of hans

hans

@hans

Lussekatter - Safrangebäck

  1. Rosinen zum Garnieren und Perlzucker zum Bestreuen
  2. Butter schmelzen, Safran, falls im Ganzen, mit etwas Zucker zermörsern und in die geschmolzene Butter rühren, Milch dazu und das Ganze auf 37° erwärmen.
  3. Dann die Hefe in das Gemisch einrühren, bis sie aufgelöst ist.
  4. Die restlichen Zutaten hinzufügen und mit der Küma ca. 5 Minuten, per Hand ca.10 Minuten kneten.
  5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten, zu einer Kugel formen und zugedeckt in einer Schüssel gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.
  6. Den Teig in mehrere Teile teilen, zu dünnen Rollen rollen, Lussekatter formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, evtl. schon die Rosinen reindrücken und zugedeckt noch einmal 30 - 40 Minuten gehen lassen.
  7. In der Zeit den Ofen auf 200° vorheizen.
  8. Die gegangen Stücke mit geschlagenem Ei bepinseln, mit Perlzucker bestreuen und ca. 8-10 Minuten backen. Danach unter einem Tuch abkühlen lassen.
  9. Das Gebäck lässt sich sehr gut einfrieren.
  10. Anschließend samt offenem Beutel ganz kurz in die Mikro und es ist wieder wie frisch gebacken.
  • 50 g Hefe
  • 175 g Butter
  • 1 1/2 - 2 P Safran a 0,5 g
  • 160 g Zucker
  • 500 ml Milch
  • 1/2 TL Salz
  • 900 g Weizenmehl
  • 1 Ei zum Bepinseln