Kommentar hinzufügen

Niedersächsische Hochzeitssuppe

40 m

Avatar of hans

hans

@hans

Niedersächsische Hochzeitssuppe

  1. Vorab: für die Niedersächsische Hochzeitssuppe werden die Klößchen, Nudeln und der Spargel separat gekocht bzw. der Eierstich gestockt.
  2. Das Gemüse und Suppenfleisch wird nach dem Kochen aus der Brühe genommen und anderweitig verwendet! Es wird nur die reine Brühe genommen!
  3. Ich bereite das alles einen Tag vorher zu, da es doch so seine Zeit dauert.
  4. Suppenfleisch mit dem Gemüse (ruhig in großen Stücken) gut auskochen.
  5. Das Rinderhackfleisch salzen und pfeffern und in sehr kleine Klößchen rollen.
  6. In einen separaten Topf mit kochendem Wasser geben. Nicht mehr weiter kochen, sondern nur gut durchziehen lassen, damit die Klößchen nicht auseinander fallen. Mit einem Schaumlöffel heraus nehmen. Das Wasser hiervon habe ich entsorgt.
  7. Nudeln und auch den Spargel jeweils in Salzwasser garen. Abgießen und erst einmal beiseite stellen.
  8. Für den Eierstich die Eier mit Milch, Salz und Muskatnuss gründlich verrühren.
  9. In eine mit Butter eingefettete Schüssel oder Glas geben und im Wasserbad stocken lassen. Anschließend klein schneiden. Ich habe Sterne ausgestochen.
  10. Der Brühe nun alle übrigen Zutaten zufügen – sie wird nur noch erhitzt! Keinesfalls mehr kochen lassen, sonst „vermatscht“ leider alles. Beim Servieren noch etwas klein gehackte Petersilie darauf streuen.
  • 2-4 Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 3-4 Liter Wasser
  • 250g Rinderhackfleisch
  • 80g kleine Nudeln
  • 10 Stangen Spargel
  • Eierstich
  • Salz
  • Petersilie

Eierstich:

  • 4 Eier
  • 8 EL Milch
  • Salz, Muskatnuss