Kommentar hinzufügen

Ragu Bologna

2 h

Avatar of hans

hans

@hans

Ragu Bologna

IM TOPF

  1. Butterschmalz und Erdnussöl in gleichen Mengen erhitzen (hoher Rauchpunkt), Faschiertes vom Rind zerteilt in den Topf geben und kräftig anbraten bis das ganze Wasser im Fleisch verkocht ist und ein Bodensatz entsteht - mit einem kleinen Schuss Weißwein ablöschen. Jetzt die Karotten, Kohlrabi, Zucchini, Knoblauch und Zeller dazu geben und mit dem Fleisch vermischen.
  2. PFANNE: zeitgleich in einer Pfanne den Zwiebel glasig anbraten, dann in den TOPF beifügen.
  3. Im Topf alles miteinander verrühren, einen kräftigen Schluck Rotwein beifügen und aufkochen lassen, dann die TOMATEN-SAUCE dazu geben.
  4. Hitze reduzieren und es geht an "das Köcheln". Jetzt heißt es warten und immer wieder umrühren. Alles gemeinsam langsam einkochen lassen (ca 1½ - 2 Stunden).
  5. Erst sehr spät Abschmecken mit den Gewürzen (weniger ist mehr) und weiter leicht köcheln lassen.
  6. Nach einer gefühlten Ewigkeit (es sind ca 5 Stunden seit Beginn vergangen) kann man nun an das anrichten und servieren denken).
  7. PASTA nach Wahl zubereiten, Sauce darüber geben, ggf mit Parmesan bestreuen.
  • 2 Zwiebeln (je 1x rot/weiß gewürfelt)
  • je 1 gelbe und orangene Karotte (gerieben)
  • 1 Zucchini (gerieben)
  • ½ Kohlrabi (klein gewürfelt)
  • 1 Zeller aus dem Suppengemüse
  • 3 Knoblauchzehen
  • gewürfelte Datteltomaten
  • TOMATEN-SAUCE aus dem vorherigen Schritt
  • Zum abschmecken: Essig (Apfelessig & Hesperidenessig), Rotwein, Staubzucker, div Kräuter (Oregano, Basilikum, Majoran, Salz, Pfeffer)