readers_0 Add a Comment

Rheinischer Sauerbraten vom Galloway-Rind

1 h

Avatar of hans

hans

@hans

Recipe

  1. Alles in einen großen Topf geben, 5 Minuten aufkochen und komplett erkalten lassen.
  2. Alles in eine verschließbare Schüssel geben und den Rinderbraten (original rheinischer Sauerbraten wird aus Pferdefleisch gemach) hinzufügen. Er muss komplett bedeckt sein. Schüssel verschließen und für 2-3 Wochen an einen kühlen Ort aufbewahren.

Rezept für Sauerbraten

  1. Sauerbraten aus der Beize nehmen und gut abtropfen. Die Beize durch einen siebgießen und das Gemüse an die Seite stellen. Beize in einer Schüssel auffangen, wird hinterher noch benötigt.
  2. 100g Butter in einer Kasserolle auslassen. Sauerbraten von allen Seiten scharf anbraten.
  3. Braten Salzen und Pfeffern.
  4. 2 EL Tomatenmark mit anrösten. Das Gemüse aus der Beize hinzugeben und zwei klein geschnittene Möhren hinzufügen.
  5. 50% der Beize in den Topf mit dem Braten füllen, den Beatensatz lösen und quellen lassen.
  6. 1,8 Liter Rinderfond hinzugeben.
  7. 2 Saucenlebkuchen hineinbröseln. Das ganze 1,5 Stunden köcheln lassen.
  8. Mit restlicher Beize auffüllen.
  9. Weitere Stunde köcheln.
  10. Fleisch aus der Sauce nehmen. Sauce durch einen Sieb geben und Flüssigkeit mit dem Fleisch wieder in den Topf.
  11. 4 EL Grafschafter Rübenkraut und 6 EL Rosinen hinzufügen und 30 min quellen lassen. Sauce andicken.
  12. Dazu passt Preiselbeer-Rotkohl und mit Kartoffelknödel.
  13. Es war echt ein Traum, das Fleisch zerfällt und schmilzt auf der Zunge.
  14. Süß, sauer, salzig, ein Fest für die Sinne.
  15. Guten Appetit.
  • Beize für 1 kg rheinischen Sauerbraten
  • 3/4 Liter halbtrockenen Rotwein
  • 1/2 Liter Rotweinessig
  • 2 grob geschnittene Zwiebeln
  • 1 grob geschnittene Karotte
  • 15 Wacholderbeeren
  • 8 Pimentkörner
  • 8 Gewürznelken
  • 8 Körner Malabar-Pfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zucker